Starthilfe Sambia e.V. 
Starthilfe Sambia e.V. 

Herzlich Willkommen 
Mwaiseni mukwai - Takupoke lelani

Wie Sie helfen können

Sie wollen Spenden?

Volksbank Kraichgau
Konto (IBAN): DE05 6729 2200 0013 1976 01
BIC: GENODE61WIE

Sie wollen vor Ort in Sambia  mithelfen?

Wie Sie diese einzigartige Erfahrung machen können, erfahren Sie hier.

Sie wollen unserem Verein beitreten?

Wir freuen uns, Sie auf der Homepage des Vereins Starthilfe Sambia e.V. begrüßen zu dürfen. Starthilfe e.V. ist ein Verein - eingetragen beim Amtsgericht Wiesloch (VR718) und vom Finanzamt Sinsheim als gemeinnützig anerkannt. Das Projekt wird am 22.07.2012 sein 20 jähriges Jubiläum  feiern.  In diesen 20 Jahren haben wir sehr vielen Kindern und Jugendlichen geholfen. Wir arbeiten ausschließlich ehrenamtlich.

1997 fing alles an. Anni Steidel ist in Sambia vor Ort und erlebte hautnah die Not der Kinder mit. "Ich traf auf Selewa - einen kleinen Jungen, der keine Eltern und Familie mehr hatte. Die Lehrerin sagte mir, dass er seit zwei Jahren keine Schule besuchen kann - da sich niemand um ihn kümmert". Damals hatte sie spontan den Wunsch dem kleinen Jungen und anderen Kindern mit ähnlichen Problemen zu helfen. Anstatt Weihnachts- oder Geburtstaggeschenke zu kaufen, sparte sie und Ihre Familie ab sofort das Geld für die Kinder in Sambia - damit wenigstens einige wenige zur Schule gehen konnten. Ihr Einsatz sprach sich herum - so dass auch ihre Verwandten, Freunde und Kunden spontan Geld spendeten und somit weiteren Kindern die Chance auf eine Schulausbildung gegeben werden konnte. Selewa heute ein junger Mann - engagiert sich sehr stark bei unseren regelmäßigen Besuchen in den Schulen. Er und Paul waren unter unseren ersten Kindern und sind uns eine große Hilfe. Paul wurde in der gleichen Situation wie Selewa ein Jahr später von uns aufgenommen. Beide waren in einer äußerst kritischen Lebenslage. Dank Ihrer Hilfe konnte beiden geholfen werden.

Was kommt nach der Schule?

Die Verantwortung für die Schüler endet nicht nach der Schule. Wie können die jungen Menschen in die Berufswelt integriert werden in einer Infrastruktur in der es keine Jobs gibt? Unser Ansatz ist durch entsprechende Gerätschaften (Handwerkszeug) die Möglichkeit zu geben ein eigenes Einkommen zu erwirtschaften - z.B. durch die Bereitstellung einer Betonziegel-„Mach“-Maschine die im Moment im Container auf dem Weg nach Sambia ist.

Gibst du einem Mann einen Fisch, nährt er sich einmal. Lehrst du ihn das Fischen,
nährt er sich sein ganzes Leben. Dschuang Dsi, (350 - etwa 275 v. Chr.), taoistischer Philosoph

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Starthilfe e.V.